<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=725996008059693&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Technisches Magazin Ausgabe 3 | 2020

CENIT Lösungen | 3DEXPERIENCE |
Christoph Waldt, Enovia-Sales 3DS-PLM

Besser informiert mit OData-Widgets und OData-Service Technologie

Teil 2 der Reihe „Ready-to-Grow – Skalierbares Einführungskonzept für 3DEXPERIENCE“

Ready-to-Grow ist ein skalierbares Einführungskonzept sowie eine modulare Toolbox aus optionalen Leistungsbausteinen für die 3DEXPERIENCE, welche die Funktionalitäten der 3DEXPERIENCE Plattform sinnvoll ergänzen. In der Ausgabe 2/2020 unseres Technischen Magazins haben wir Ihnen im Rahmen von Ready-to-Grow das Modul „PDF-Editor“ näher gebracht. In dieser Ausgabe wollen wir Ihnen die Leistungsfähigkeit der OData-Widgets - und OData-Service Technologie aus der Toolbox Ready-to-Grow vorstellen.

oData_icon_512x512 OData-Widgets und OData-Service

Informationen und Daten sind die Grundlage für effektive Analysen und Bewertungen. Sie bilden auch den Ausgangspunkt für Prozesse, Maßnahmen und Aktivitäten, sowie deren nachhaltige Steuerung. In der Praxis sind Informationen jedoch häufig in unterschiedlichen Silos abgelegt und müssen manuell zusammengetragen und validiert werden. Mit dem integrierten 3DDashboard & Widget-Konzept werden die für den jeweiligen User relevanten Informationen proaktiv zusammengetragen, akkumuliert und aufbereitet. Der Ansatz „die Informationen finden den User“ ersetzt die Suche des Nutzers danach. Durch die jederzeit gegenwärtigen, aus der 3DEXPERIENCE Plattform herangezogenen Live-Daten, sind Sie immer auf dem aktuellen Stand. Damit diese Informationen schnell überblickbar und verständlich sind, können sie grafisch aufbereitet und nach den individuellen Bedürfnissen angeordnet werden. Durch die integrierten Drill-Down-Möglichkeiten können einfach relevante Datensätze identifiziert und analysiert werden. Nachfolgendes Bild zeigt, wie durch Klick auf einen Grafikanteil, die dazugehörigen Daten aufgelistet werden.

oDATA Priority

Bild 1: Granuliert stehen je nach Selektionsauswahl der Grafik alle Details zur Verfügung

Hierdurch reduziert sich einerseits der nicht wertschöpfende Aufwand für die Suche nach Informationen. Andererseits verbessert sich die Qualität von Entscheidungen durch Aktualität und Qualität der zugrundeliegenden Informationen.

Unser OData-Paket besteht aus den freikonfigurierbaren OData-Widgets zur Anzeige der Informationen und dem OData-Service, der die Informationen aus der 3DEXPERIENCE Plattform bereitstellt. Dank des standardisierten OData-Protokolls können diese Informationen auch anderen Systemen zur weiteren Verarbeitung oder Analyse bereitgestellt werden, wie bspw. SAP oder MS-Excel. Somit ist man in der Lage auch Prozessbeteiligte, außerhalb der 3DEXPERIENCE – Plattform, mit notwendigen Informationen versorgen zu können.

Natürlich gelten beim Zugriff auf die Informationen in der 3DEXPERIENCE Plattform über den OData-Server die gleichen Rechte, die innerhalb der Plattform für den Nutzer gelten.

Anwendungsbeispiel:

Beim täglichen Arbeiten sind aktuelle Informationen zur Bewertung und Entscheidungsfindung unumgänglich. Aufgaben und Workload aus aktuellen oder vergangenen Projekten sind wichtige Aspekte, um bspw. neue Projekte, hinsichtlich Kosten, Risiko, Laufzeiten und damit verbundenen Aufgaben bewerten zu können.

oData Tasks

Bild 2: Der Projektlaufzeit sind relevante Aufgaben und Informationen hinterlegt

Als Projektmitarbeiter ist es wichtig sich nach Prioritäten orientieren zu können, um einen optimalen Abarbeitungsgrad seines Workloads im Projekt zu erreichen und Zeitvorgaben optimal bedienen zu können. Die OData-Widgets können schnell und einfach grafisch darstellen, wie ein aktueller Workload verläuft, sowie in welchem Priorisierungsgrad und in welcher Zeit einzelne Aufgaben im Projekt geliefert werden müssen.

Priority Gesamtüberblick

Bild 3: Alles im Blick in der Gesamtübersicht

Gleichzeitig können OData Widgets auch Entscheidungsträgern helfen einen gesamtheitlichen Überblick über den Status von Aufgaben, Ressourcen, Disziplinen, uvm. gezielter zu überblicken. So können beispielsweise die Auswirkungen in Bezug auf Lieferfristen frühzeitig erkannt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden.

Auswirkungen frühzeitig erkennen und Maßnahmen einzuleiten

Bild 4: Auswirkungen frühzeitig erkennen um Maßnahmen einzuleiten

Auch außerhalb eines Projektes können OData-Widgets helfen den Überblick über seine Dokumente zu behalten. So lassen sich einfach und schnell Ansichten erzeugen, welche den Status oder den Lebenszyklus der Dokumente anzeigen, die dem Mitarbeiter zugeordnet sind. In der nachfolgenden Grafik werden zum einen Dokumentenarten und zum anderen über die farbliche Kennzeichnung die Dringlichkeit oder der Status des Dokumentes angezeigt. Somit lässt sich, dank der „Drill-Down-Funktion, schnell zu den einzelnen Dokumenten navigieren.

Statusanzeige

Bild 5: Status einer Aktion in Abhängigkeit der Priorisierung