SIMULIA 3DEXPERIENCE Structural Analyst Engineer Rolle (DRD) Meshing Funktionalitäten

DRD ist eine Simulationsrolle unter 3DEXPERIENCE für Konstrukteure, die Finite-Elemente-Techniken einsetzen, um die strukturelle Integrität von Produkten, welche einer Vielzahl von Lastfällen unterliegen, zu beurteilen.

Structural Analyst Engineer stellt einem Konstrukteur alle notwendigen Werkzeuge zur Verfügung, um strukturelle, statische, Frequenz- oder Beulanalysen bzw. modale Dynamik und strukturelle thermische Simulation des Produktdesigns, innerhalb der 3DEXPERIENCE-Plattform, durchzuführen (Alternative zu Abaqus Standard). Es bietet Möglichkeiten die Produktentwicklungsprozesse im gesamten Unternehmen mithilfe der Integration durchgeführter Simulationen zu verknüpfen. Hierbei wird meist die Abaqus-Simulationstechnologie eingesetzt, um die Genauigkeit der virtuellen Tests zu gewährleisten.

3DEXPERIENCE stellt eine fließende Integration zwischen CAD und CAE Werkzeugen sicher. Der Anwender kann zwischen CATIA und SIMULIA Applikationen innerhalb eines Interfaces umschalten und somit nahtlos Parameter aus CAD in CAE importieren und diese nach den Analysen im CAD nachbearbeiten. Die Nutzung der Daten geschieht bidirektional ohne Datenverlust und Konvertierungsaufwand. Im Vergleich zu den Standalone-Versionen besteht die Möglichkeit die Vernetzung jederzeit zu verändern, ohne Lastfälle und Randbedingungen wieder anpassen zu müssen.

Bild1

Zugriff auf alle Parameter, MSR-basierte Navigation und Werkzeuge, die eine erweiterte Analyse ermöglichen

Eine optimale Vernetzungskonfiguration sorgt für ein richtiges Simulationsergebnis und spielt eine entscheidende Rolle in der Modellaufbereitungsphase. Bei komplexeren nichtlinearen Simulationsroutinen, die meistens von Konvergenzproblemen beeinträchtig sind, ist eine optimale Vernetzung die Lösung  und reduziert zusätzlich auch den Rechenaufwand. Aus diesem Grund bietet DRD verschiedene Möglichkeiten um Bauteile optimal zu vernetzen, für Oberflächen als auch für Solids.

Es gibt mehrere Möglichkeiten um eine Solid-Vernetzung zu erzeugen:

  • Octree Tetrahedron Mesher
  • Tetrahedron Mesh
  • Tetrahedron filler Mesh
  • Sweep 3D Mesh
  • Hex-Dominant Mesher

Werkzeuge, die für die Oberflächenvernetzung zur Verfügung stehen, sind wie folgt:

  • Octree Triangle Mesher
  • Surface Triangle Mesher
  • Surface Quad Mesher

Surface Meshing ermöglicht es, komplexe Oberflächengeometrien zu vernetzen. Dabei kann zwischen einem linearen oder quadratischen Ansatz gewählt werden. Der Anwender kann lokale Spezifikationen, wie z.B. das Schließen von Bohrungen, einführen um die Geometrie für die Berechnung zu vereinfachen, während die zugrundeliegende CAD Geometrie unverändert bleibt. Je nach Vernetzungsart können mit Ruled based surface meshing oder Rule based tet-meshing diese Spezifikationen automatisiert global auf das Bauteil angewendet werden.

Rule based tet-meshing

Ruled based surface meshing

Sweep HEX mesher 1

Sweep HEX mesher

Sweep HEX mesher 2

Sweep HEX mesher