<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=725996008059693&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

Arbeiten mit Variablen in Makros unter CATIA V5

Der Artikel zeigt an einem Beispiel, wie man unter CATIA V5 mit Variablen in einem Makro arbeiten kann.

Zum besseren Verständnis haben wir die Anweisungen und Abfragen im Script dort eingetragen, wo die Befehle während der Makroaufzeichnung  zu finden sind. Dies entspricht nicht einem expliziten Programmieraufbau.

In dem folgenden Beispiel sollen die Steuerparameter in einem Eingabepanel geändert werden. Dafür wird ein Makro erzeugt, bei dem die Steuerparameter der Führungslinie einer Rippe modifiziert werden. Geändert werden sollen die folgenden Parameter.

Parameter:              Value:
H1                             10 mm
L1                              45 mm
L_Mitte                    55 mm
L2                              50 mm
Vbsc01

Steuerparameter der Rippe

Wählen Sie unter Tools - Makro - Start Recording… das CATPart als Speicherort des Makros aus und starten Sie die Aufzeichnung des Makros. Unter Windows empfehlen wir die Verwendung eines VBScript Makros. Für das Arbeiten unter UNIX steht Ihnen alternativ die Programmiersprache CATScript zur Verfügung. Manipulieren Sie während der Aufzeichnung nacheinander die oben gelisteten Werte. Anschließend stoppen Sie die Aufzeichnung.

MS VBScript

Speichern des Makros im CATPart

Öffnen Sie das CATScript mittels der Option „Edit“ und fügen Sie die folgenden beiden Anweisungen ein:

1) Einführung der Variablen:

Der Befehl InputBox (VBScript Sytax) öffnet das Eingabefenster, um die Variablen (H1, L1, L_Mitte und L2) mit Werten zu versehen. Fügen Sie den markierten Teil der Anweisung über der ersten Werteangabe der manipulierten Maße ein.

vbsc3

2) Austausch der Wertangaben durch die definierten Variablen:

Tauschen Sie die Wertangaben im Skript der jeweiligen Maße durch die oben definierten Variablen aus.

vbsc2

3) Makro abspielen:

Starten Sie das Makro. Es werden hintereinander vier Eingabemasken geöffnet. Geben Sie die neuen Werte für die Steuerparameter H1, L1, L_Mitte und L2 ein. Die Geometrie wird geändert. Bitte beachten Sie, dass eine Verknüpfung der Lage des Profils mit H1 definiert wurde. 


VBScript

1- Start: Ausführung des Makros

VBScript

2- End: Ausführung des Makros

TIPP:

Am Ende des Makros, nach dem Befehl zum Verlassen und Updaten des Sketches, wird das Feature der Rippe in der Historie „Define In Work Object“ gesetzt. Kopieren Sie den Befehl und tauschen Sie „rib1“ gegen „body1“ aus, wenn der PartBody als „Define In Work Object“ gesetzt werden soll.VBScript

Gerne unterstützen wir Sie bei der Implementierung der Automatisierung. Wir bieten sowohl Schulungen zum Thema Makroprogrammierung an V5034 als auch zur Knowledgeware (V5010A, V5010B, V5010C, V5010D, V5010E) an. Unsere PLM Methodenprojekte zeigen wie eingesetzte Software durch effiziente Automatisierung bestmöglich genutzt wird. mailto:training@cenit.de