ICEM Surf & 3DEXCITE DELTAGEN im direkten Zusammenspiel PRÄZISE KONSTRUIEREN + PERFEKT VISUALISIEREN

ICEM Surf unterstützt seit mehr als 25 Jahren Konstrukteure, Designer & Stylisten in vielen Industriebereichen dabei, qualitativ hochwertige „Class-A“ Oberflächen (für den Betrachter auf den ersten Blick wahrnehmbare Oberflächen wie bspw. die Außenhaut oder das Interieur eines Fahrzeugs) zu entwerfen und zu optimieren.

Um einen Gegenstand wie etwa eine Pepsi-Dose realitätsgetreu und 3-dimensional darzustellen, brauchen wir keinen Computer. Es genügen ein paar Zeichenstifte und ein Blatt Papier. Da aber nicht jeder von uns so ein genialer Zeichner wie Marcello Barenghi ist (siehe Video), entwickeln wir schon seit Jahren eine Software, die uns und Sie bei dieser Aufgabe via Computer unterstützt.

Bevor Sie jedoch an die fotorealistische Visualisierung von Geometrie gehen können, müssen Sie die entsprechenden Modelle zunächst in 3D aufbauen, d.h. diese im 3D-Raum modellieren. 

So konstruiert man heute  –  3D Flächenmodellierung mit ICEM Surf

ICEM Surf unterstützt seit mehr als 25 Jahren Konstrukteure, Designer & Stylisten in vielen Industriebereichen dabei, qualitativ hochwertige „Class-A“ Oberflächen (für den Betrachter auf den ersten Blick wahrnehmbare Oberflächen wie bspw. die Außenhaut oder das Interieur eines Fahrzeugs) zu entwerfen und zu optimieren. In dieser Zeit wurde die Modellierungssoftware stetig weiterentwickelt und um hocheffektive Tools ergänzt, die die steigenden Anforderungen der Designer in Bezug auf Effizienz, Qualität und Workflowadoption erfüllen (allein in den letzten zehn Jahren kamen dabei 296 innovative neue Funktionen und Verbesserungen dazu). Die Interaktion des Flächenmodelleurs mit der CAS/CAD-Software spielt hierbei eine ganz entscheidende Rolle. Die Software selbst stellt somit auch einen Mittler zwischen Design und Konstruktion dar und beeinflusst dadurch in wesentlicher Weise das Produkt und dessen Form und Wirkung. Bereits zu Beginn des Konstruktionsprozesses, in der sogenannten frühen Phase, wo die Definition der äußeren Gestalt erfolgt, ist das Oberflächen-Design ausschlaggebend. In Echtzeit gerenderte Modelle dienen bereits hier der Beurteilung virtueller Prototypen und helfen dabei, mit dem früh virtuell verfügbaren Entwurf im Marketing und Vertrieb bereits erste Marktanalysen zu starten. 

https://www.3ds.com/products-services/catia/products/icem-surf/

Während der Konstruktion steht zunächst die Beurteilung der Form als solche im Vordergrund, was durch eher schlicht gehaltene Oberflächendarstellungen bspw. durch Anwendung einfacher Shader und die Verwendung simpler Grautöne erfolgt. Zur Evaluierung der Flächenmodelle hinsichtlich der geforderten Class-A Qualität wird der Modelleur darüber hinaus durch zahlreiche mathematische Analysen unterstützt, um bspw. Highlights (Zebrastreifenreflexion) auf den Oberflächen zu simulieren oder um den Flächenverbund bzgl. seines Krümmungsverlaufs zu diagnostizieren. In Abstimmung mit dem verantwortlichen Designer dient diese Arbeitsplatzvisualisierung vorrangig der Absicherung des Designs (bspw. zur Begutachtung von Proportionen). Je mehr sich das Modell entwickelt und in Folge dessen weiter ausdetailliert wird, desto mehr Wert muss auf visuelle Erlebbarkeit und die physikalisch korrekte Darstellung der virtuellen Geometrie gelegt werden. Hier kommt die seit kurzem verfügbare Direktschnittstelle zu 3DEXCITE® DELTAGEN zum Einsatz, der weltweit führenden High-Performance Software für hochrealistische Darstellung von 3D-Modellen. ICEM Surf und 3DEXCITE® DELTAGEN ergänzen sich ideal.

Realitätsgetreue und 3dimensional Darzustellung_2

Ins richtige Bild setzen  –  3D Visualisierung mit 3DEXCITE DELTAGEN

3DEXCITE DELTAGEN ist Marktführer in der High-End Visualisierung speziell im Automotiv Umfeld. Mit seinem leistungsfähigen Toolset können die Abstimmungsprozesse bzgl. der Konvergenz in der Design-Technik innerhalb des gesamten Designentstehungsprozesses noch effizienter gestaltet werden. Mit wenigen Mausklicks werden Modelle in komplexen HDRI Setups mit vorgefertigten Umgebungen aus urbanen Szenarios aber auch in diversen Landschaftsszenarios realitätsnah dargestellt. Dies erleichtert die Beurteilung von Designvorschlägen unter bekannten Bedingungen, nämlich im direkten Vergleich zur natürlichen Wahrnehmung außerhalb des Computers. Gleichzeitig macht es das neue Produkt erlebbar und mit Einsatz der HTC Vive Technologie sehr plastisch.

http://www.3dexcite.com/de/angebot/software/author/3dexcite-DELTAGEN

Doch es sind nicht nur die fotorealistischen Visualisierungsergebnisse, die den Einsatz bspw. zu Präsentationszwecken rechtfertigen, auch für die primäre Beurteilung der Modelle, auf Basis sehr leistungsfähiger Echtzeit Raytracing Berechnungen, bietet DELTAGEN sehr hilfreiche Tools. So kann beispielsweise die Kalkulation einer Highlightdiagnose nicht nur flächenmathematisch ausgewertet werden, sondern auch für den Vergleich mit der Lichtreflexion vom physikalisch existierenden Lichttunnel herangezogen werden. Umfangreiche Optionen bzgl. Beleuchtungsmodellen (Flächenlichter, Spotlights, Punktlichter, parallele Lichtquellen oder Lichtinformationen aus High Dynamic Range Images) und vielfältige Shadereinstellungsmöglichkeiten helfen dabei, die Modelle in eine fotografische Umgebung zu setzen und diese auch hinsichtlich auslaufender Kanten, der Wirkung von Schattenverläufen in Fugen oder bzgl. der Größe von Radien realitätsnah zu bewerten. Dabei können wahlweise hochqualitative Echtzeitdarstellungen auf Open GL Basis oder GI Renderings mit der Stellar Engine erzeugt werden. Vorgefertigte Materialbibliotheken mit hochwertigen Materialien und Texturen lassen sich schon bei der Übergabe der Geometriedaten von ICEM Surf nach DELTAGEN über Assignementtables vollautomatisch zuweisen. Neben dem dadurch deutlich verbesserten visuellen Feedback, können bereits in diesem Stadium auch Bilder für Marketingzwecke ausgegeben werden. Je nach Bedarf werden diese mit diversen Renderelementen versehen, was für eine nachträgliche Bearbeitung in der Postproduktion hilfreich ist. All diese Möglichkeiten helfen dem Design bereits sehr früh, eine emotionale Wirkung und Aussagefähigkeit darzustellen und eben dies für den Designer, Modelleur als und den Endkunden erlebbar zu machen.

Realitätsgetreue und 3dimensional Darzustellung_3

Autoren: Mario Hofmann, ENCAD Consulting GmbH, Björn Berg (Dassault Systèmes)